Jetzt geht es aberlos.de – AberLos Shopsoftware

Damit der eigene Onlineshop so schnell wie möglich errichtet wird, ist die richtige Shopsoftware von großer Priorität. Nicht nur dass sie zahlreiche Optionen für eine erfolgreiche Shopgestaltung haben muss, sie sollte auch einfach in der Bedienung sein. Die Nutzer wissen dies zu schätzen, besonders wenn sie nicht viel Erfahrung im Bereich Informatik haben. Eine gute Shopsoftware muss daher sehr leicht für eine Installation sein. Der durchschnittliche Nutzer darf nicht lange überlegen und schon gar nicht auf Probleme stoßen, die ihn bei der Gestaltung seines eigenen Onlineshops verhindern könnten. Die Shopsoftware von heute trotzt den alten Installationsregeln, die viele Probleme mit sich zogen. Man setzt lieber auf eine schlichte Installation, die jeder Nutzer einfach ausführen kann.

Der schnellste und einfachste Weg eine Shopsoftware zu installieren

Die meisten webbasierten Programme haben eine komplexe Installation, die in vielen Schritten Mühe und Vorsicht verlangt. Treten die kleinsten Fehler wehrend einer Installation auf, dann kann diese unterbrochen werden, oder die Software weist später Fehlfunktionen auf. Genau aus diesem Grund wurde die Installation der Shopsoftware deutlich vereinfacht. Die Installationsroutine erfolgt über ein lokales Setupprogramm. In diesem Setupprogramm befindet sich ein Übertragungsprogramm (FTP), das eine automatische Installation ausführt. Das ist der schnellste Weg eine Shopsoftware einfach und erfolgreich zu installieren, ohne große Probleme in Kauf nehmen zu müssen.

Wie erfolgt die einfache Installation der Shopsoftware?

Für den durchschnittlichen Nutzer ist die Installation der Shopsoftware unproblematisch. Sie erfolgt in ein paar Schritten, die der Reihe nach befolgt werden müssen. Unabhängig davon ob sich die Installationsdaten der Shopsoftware auf einer CD-Rom befinden, oder vom Server heruntergeladen wurden, ist die Installation durch nur eine Setup-Datei zu starten. Im nächsten Schritt wird der Transfer der Dateien über ein enthaltenes FTP-Programm folgen, das als solches aber kaum wargenommen wird, weil die nun kommende Übertragung zum Installationsprozess gehört. Dazu sind Benutzername und Kennwort nötig. Dann kann ein Verzeichnis für die Installation der Shopsoftware ausgewählt werden. Sobald der Upload erfolgreich abgeschlossen ist, werden vom Installationsprogramm noch eigenständig korrekten Datei-Ausführrechte gesetzt. Dies geschieht quasi unmerklich. Über den Webbrowser, der sich ebenfalls automatisch öffnet und schon den Shop zeigt, wird die Installation beendet durch die Eingabe der Datenbank-Zugangsdaten. Schon ist die Shopsoftware korrekt istalliert.